Die moderierende und transformative Vermittlung in der Mediation

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Samstag, 23. Februar 2019 10:00–18:00 Uhr

Kursnummer 108104h
Dozent Wolfgang Hoppe
Datum Samstag, 23.02.2019 10:00–18:00 Uhr
Gebühr 86,00 EUR
Ort

KVHS
Neue Str. 7
37603 Holzminden
Raum 102

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Diese Fortbildung richtet sich an Mediatoren und Mediatorinnen, die eine Mediationsausbildung nach dem Mediationsgesetz erfolgreich abgeschlossen haben.

Ziel der Fortbildung ist es, eigene Handlungsfelder und -kompetenzen im Feld der Mediation zu stabilisieren und zu erweitern. Sie wird nach dem Mediationsgesetz als Fortbildung anerkannt und wird sich praxisorientiert mit zwei Vermittlungsformen beschäftigen:

Die „Moderierende Vermittlung“ (facilitative mediation) als eine interessenbetonte Interaktion der Parteien aufeinander. Im Mittelpunkt steht die Selbstbestimmung der Konfliktparteien. Moderierende Mediatoren sind für optimale Gesprächsatmosphäre und –rahmen zuständig. Moderierende Vermittler legen ihren Fokus auf eine interessenbezogene und integrative Verhandlung.

Die „Transformative Vermittlung“ (transformative mediation) legt ihren Schwerpunkt in den beziehungsorientierten Dialog zwischen den Parteien. Die Mediatoren schaffen den Rahmen und gestalten das Verfahren so, dass die Konfliktparteien ihre Gefühle, Bedürfnisse und Identitätsthemen ausdrücken und sich gemeinsam in einen Veränderungs- und Lösungsprozess hinein bewegen können.


nach oben
 

Kreisvolkshochschule
Holzminden

Neue Straße 7
37603 Holzminden

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 05531/707-224
Telefon: 05531/707-394
Fax: 05531/707-408

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG