Vortrag

Wer war Gustav Coenen? Der vergessene Bürgermeister von Eschershausen

zurück



Der Kurs kann nur telefonisch gebucht werden.

Montag, 18. November 2019 19:00–22:00 Uhr

Kursnummer 102602i
Dozent Dr. Andreas Reuschel
Datum Montag, 18.11.2019 19:00–22:00 Uhr
Gebühr 5,00 EUR
Ort

Haupt- und Realschule
Jahnstraße
37632 Eschershausen

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Gustav Coenen wurde 1913 zum Bürgermeister von Eschershausen gewählt, das damals ca. 2000 Einwohner zählte. Er stand während des Ersten Weltkriegs an der Spitze der kleinen braunschweigischen Stadt, gab jedoch 1919 sein Amt auf. Bereits 1923 zog sich Coenen im Alter von nur 37 Jahren ins Privatleben zurück und geriet in den folgenden Jahrzehnten in Vergessenheit.
Angeregt durch zufällige Quellenfunde hat sich der aus Eschershausen stammende Regionalforscher Dr. Andreas Reuschel auf die Spuren Gustav Coenens begeben. Durch dessen Lebensgeschichte sowie durch Bilder und Zeitungsausschnitte wird die Zeit um den Ersten Weltkrieg nicht nur in Eschershausen, sondern auch in Wyk auf Föhr wieder lebendig.

Dr. Andreas Reuschel Hauptdozent


nach oben
 

Kreisvolkshochschule
Holzminden

Neue Straße 7
37603 Holzminden

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 05531/707-224
Telefon: 05531/707-394
Fax: 05531/707-408

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG