Teilnahmebedingungender KVHS Holzminden

Allgemeines

Diese Teilnahmebedingungen gelten für alle Veranstaltungen der Kreisvolkshochschule (KVHS), auch für solche, die auf dem Wege der elektronischen Datenübermittlung durchgeführt werden.

Die Ankündigung von Veranstaltungen ist unverbindlich.

Die KVHS kann aus sachlichem Grund und in einem der Teilnehmerin/ dem Teilnehmer zumutbaren Umfang Ort und Zeitpunkt sowie Kursleitung der Veranstaltung ändern oder absagen.

Reise- und Geschäftsbedingungen

Bei Studienfahrten und –reisen, bei denen die KVHS lediglich Vermittler ist, gelten die Reise- und Geschäftsbedingungen der jeweiligen Reiseveranstalter.

Anmeldung

Eine schriftliche Anmeldung ist in jedem Fall erforderlich!

Mit der Anmeldung für eine Veranstaltung erkennen Sie die Teilnahmebedingungen der KVHS Holzminden an und verpflichten sich zur Zahlung der fälligen Veranstaltungsgebühren.

Eine Bestätigung der Anmeldung erhalten Sie nicht. Ausnahme sind die gesondert gekennzeichneten Bildungsurlaube, Kurse mit Übernachtungen und Studienreisen.

Abmeldung / Kündigung

Eine rechtswirksame Abmeldung ist nur in schriftlicher Form möglich!

Diese Abmeldung muss in der u. a. Frist an die Geschäftsstelle der KVHS Holzminden oder die zuständige Außenstellenleitung gerichtet werden.

Eine Abmeldung bei den Dozenten und Dozentinnen ist in jedem Fall unwirksam.

Wöchentlich stattfindende Kurse sind bis zum zweiten Veranstaltungstag kündbar, alle sonstigen Veranstaltungen mit einer Frist von einer Woche vor dem Beginn der Veranstaltung. Ausgenommen davon sind Bildungsurlaube, Studienreisen und alle Sonderveranstaltungen, für die die Rücktrittsbedingungen gesondert mit der Anmeldebstätigung oder bereits bei der Veröffentlichung mitgeteilt werden.

Bei fristgerechter Kündigung wird keine Gebühr erhoben. Abmeldungen während einer laufenden Veranstaltung sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Die KVHS kann unter den Voraussetzungen des § 314 BGB kündigen.

Ein wichtiger Grund liegt insbesondere in folgenden Fällen vor:

• Gemeinschaftswidriges Verhalten in Veranstaltungen trotz vorangehender Abmahnung und Androhung der Kündigung durch die Dozenten, insbesondere Störung des Veranstaltungsbetriebes

• Ehrverletzungen aller Art gegenüber den Dozenten, Vertragspartnern oder Beschäftigten der KVHS

• Diskriminierung von Personen, wegen persönlicher Eigenschaften (Alter, Geschlecht, Hautfarbe, Volks- oder Religionszugehörigkeit etc.)

• Missbrauch der Veranstaltungen für parteipolitische oder weltanschauliche Zwecke oder für Agitationen aller Art

• Beachtliche Verstöße gegen die Hausordnung.

Der Vergütungsanspruch der KVHS wird durch eine solche Kündigung nicht berührt.

Weist die Veranstaltung einen Mangel auf, der geeignet ist, das Ziel der Veranstaltung nachhaltig zu beinträchtigen, hat die Teilnehmerin/der Teilnehmer auf den Mangel hinzuweisen und der KVHS innerhalb einer zu setzenden angemessenen Nachfrist Gelegenheit zu geben, den Mangel zu beseitigen. Geschieht dies nicht, kann nach Ablauf der Frist der Vertrag aus wichtigem Grund gekündigt werden.

Ferienregelung

In den niedersächsischen Schulferien findet (sofern nicht anders angekündigt) kein Unterricht statt.

Die Geschäftsstelle der Kreisvolkshochschule ist geöffnet.

Osterferien: 19.03.2018 - 03.04.2018

Sommerferien: 28.06.2018 - 08.08.2018

Zahlungsbedingungen

Der Verzicht auf Teilnahme, unregelmäßiger Besuch oder Abbruch der Veranstaltung von Seiten des Teilnehmenden begründet nicht die Minderung oder den Erlass der Gebühr. Die Gebühren orientieren sich an der Gebührensatzung der KVHS Holzminden und sind grundsätzlich fällig am zweiten Veranstaltungstag, bei eintägigen Veranstaltungen am Tag der Durchführung. Gelten für Sonderveranstaltungen besondere Zahlungsbedingungen werden diese vorangekündigt bzw. mitgeteilt. Weitere Kosten für Lernmittel, Verbrauchsmaterial oder Prüfungsgebühren sind i.d.R. nicht in den kalkulierten Gebühren enthalten und werden gesondert abgerechnet (s.a. Vorankündigung der Kurse).

Sie erhalten keine Rechnung oder Zahlungsaufforderung.

Die Zahlung der fälligen Gebühren erfolgt in bar, durch die Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandates oder durch Überweisung des Betrages auf die folgende Bankverbindung:

Braunschweigische Landessparkasse,

Sonderkasse KVHS Holzminden

IBAN: DE13 2505 0000 0027 1094 20

BIC: NOLADE2HXXX

Geben Sie bei Überweisungen im Verwendungszweck das Semester, die Kursnummer und den Namen des Teilnehmenden an. Bei Zahlung mittels SEPA-Lastschriftmandat erfolgt der Einzug des jeweils fälligen Betrages (Kursgebühr) frühestens zwei Wochen nach Kursbeginn unter Angabe der

Gläubiger-ID: DE29VHS00000158624 sowie der

Mandatsreferenz: KVHS (Ihre IBAN)

Bei Lastschrifteinzug sorgen Sie bitte für eine entsprechende Kontodeckung.

Hinweis:

Aus organisatorischen Gründen können wir lediglich Beträge ab 20,00 € per Lastschrift einziehen.

Gebührenermäßigung

Ermäßigung in Höhe von 50 % der Kursgebühren erhalten bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises:

• Arbeitslose

• Schüler und Schülerinnen, Auszubildende

• Studenten und Studentinnen

• Absolventen des Bundesfreiwilligendienstes

• Menschen, die ihre Bedürftigkeit anhand geeigneter Dokumente

nachweisen können oder dies an anderer Stelle bereits getan haben (z.B. Rundfunkgebühren)

Lehrgänge unterliegen besonderen Konditionen. Liegt der Nachweis der Ermäßigungsberechtigung nicht bei der Anmeldung vor, so wird die volle Kursgebühr fällig.

Eine nachträgliche Ermäßigung der Kursgebühr ist nicht möglich.

Kosten für Unterkunft und Verpflegung, sonstige Kosten außerhalb der Kursgebühr sowie Veranstaltungen mit einer Gebühr bis einschließlich 10,00 € sind von der Ermäßigung ausgeschlossen.

Haftung

Schadenersatzansprüche der Vertragspartner gegen die KVHS sind ausgeschlossen, außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

Für Schäden, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an Räumen oder Materialien der KVHS bzw. in von der KVHS genutzten Räumlichkeiten anderer Einrichtungen verursacht werden, haften die Teilnehmenden persönlich.

Datenschutzbestimmungen

1. Verantwortlichkeit für den Datenschutz

Kreisvolkshochschule Holzminden (nachfolgend „VHS“ oder „wir“ genannt) ist Verantwortliche im Sinne des Datenschutzrechts.

2. Kursanmeldung

Die im Anmeldebogen abgefragten Daten werden zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Vertragserfüllung verwendet. Hierbei wird zwischen zwingend anzugebenden Daten (durch Sternchen gekennzeichnet) und freiwillig anzugebenden Daten unterschieden. Ohne die zwingend anzugebenden Daten (Name, Adresse, Geburtsjahr) kann kein Vertrag geschlossen werden. Ihr Geburtsjahr erheben wir, um sicherzustellen, dass Sie volljährig sind, bzw. bei Minderjährigkeit etwaige Vorkehrungen zu treffen.

Die Abfrage Ihrer Festnetz- bzw. Mobilfunknummer erfolgt in unserem berechtigten Interesse, Sie bei Kursänderungen unmittelbar kontaktieren zu können. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir Sie ggf. nicht rechtzeitig erreichen. Auch die weiteren freiwilligen Angaben werden zur Vertragsdurchführung verwendet. Durch Angabe von IBAN, Name und Vorname des Kontoinhabers können Sie uns ein Lastschriftmandat erteilen. Ist der Lastschriftmandatbogen abtrennbar, müssen Sie zur Zuordnung nochmals Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse angeben. Die freiwilligen Zusatzangaben dienen ebenfalls der Durchführung des Lastschriftmandats. Wenn Sie uns die zwingend erforderlichen Bankdaten nicht bereitstellen, erfolgt keine Lastschrift und Sie müssen die Zahlung des Kursbeitrags anderweitig veranlassen.

Sämtliche von Ihnen bereitgestellten Daten werden elektronisch gespeichert.

Die hierdurch entstehenden Datenbanken und Anwendungen können durch von uns beauftragte IT-Dienstleister betreut werden. Die Bereitstellung Ihrer Daten durch Sie ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Die Nichtangabe von freiwilligen Daten hat keine Auswirkungen.

3. Newsletter

Sie können uns eine Einwilligung erteilen, Ihre E-Mailadresse zur Zusendung von Werbeinformationen der VHS zu verwenden. Ohne Einwilligung werden wir Ihre E-Mailadresse nicht für diesen Zweck nutzen. Die Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Den Widerruf können Sie uns über jedweden Kommunikationskanal (z.B. Brief, E-Mail, Link im Newsletter) mitteilen.

4. Weitergabe Ihrer Daten

Wir geben Ihren Namen, E-Mailadresse und – soweit angegeben – Telefonnummer, an den jeweiligen Kursleiter zur Vorbereitung und Durchführung des Kurses weiter. Dies umfasst auch die Kontaktaufnahme bei Änderungen. Für die Teilnahme an zertifizierten Prüfungen und Abschlüssen (z.B. Cambridge- oder Telc-Sprachprüfungen, IHK-Prüfungen, Xpert, Finanzbuchhalter, Schulabschlüssen) leiten wir die hierzu erforderlichen Daten an die Prüfungsinstitute weiter. Diese Übermittlungen dienen der Vertragserfüllung. Für die Teilnahme an Integrationskursen müssen wir Ihren Namen und erforderliche Kontaktdaten an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (kurz „BAMF“) weitergeben. Ferner kann bei Landesmittelkursen, die durch das Land oder die Agentur für Arbeit gefördert werden, eine Übermittlung an Behörden erforderlich sein. Diese Übermittlungen beruhen auf einer rechtlichen Verpflichtung.

Befinden Sie sich mit einer Zahlung in Verzug, behalten wir uns vor, Ihre Daten (Name, Anschrift, Geburtsjahr) an einen Inkassodienstleister zur Durchsetzung der Forderung als berechtigtes Interesse weiterzuleiten.

5. Kontaktaufnahme

Wenn Sie uns eine Nachricht senden, nutzt die VHS die angegebenen Kontaktdaten zur Beantwortung und Bearbeitung Ihres Anliegens. Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt abhängig von Ihrem Anliegen und Ihrer Stellung als Interessent oder Kursteilnehmer zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen bzw. zur Vertragserfüllung.

6. Speicherdauer und Löschung

Nach Vertragsabwicklung werden Ihre Daten auf Ihren Wunsch gelöscht, es sei denn, es bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten. In diesem Fall werden diese Daten bis zu 10 Jahre aufbewahrt. Ihre Daten werden für jegliche andere Verwendung außer ggf. zulässiger Postwerbung gesperrt. Mitgeteilte Bankdaten werden nach Widerruf der Einzugsermächtigung, erfolgreicher Bezahlung des Kursbeitrags bzw. bei Dauerlastschriftmandaten 36 Monate nach letztmaliger Inanspruchnahme gelöscht.

Ihre Daten, die Sie uns im Rahmen der Nutzung unserer Kontaktdaten bereitgestellt haben, werden auf Ihren Wunsch gelöscht, sobald die Kommunikation beendet beziehungsweise Ihr Anliegen vollständig geklärt ist und diese Daten nicht zugleich zu Vertragszwecken erhoben worden sind. Kommunikation zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen wird für die Dauer der jeweiligen Verjährungsfrist gespeichert.

7. Ihre Rechte

Sie haben jederzeit das Recht, kostenfrei Auskunft über die bei der VHS gespeicherten Daten zu erhalten, unrichtige Daten zu korrigieren sowie Daten sperren oder löschen zu lassen.

Ferner können Sie den Datenverarbeitungen widersprechen und Ihre Daten durch uns auf jemand anderen übertragen lassen. Weiterhin haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren.

Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten:

Andreas Säger, datenschutz@landkreis-holzminden.de


nach oben
 

Kreisvolkshochschule
Holzminden

Neue Straße 7
37603 Holzminden

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 05531/707-224
Telefon: 05531/707-394
Fax: 05531/707-408

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG