Produktionsschule

Produktionsschule Weser Solling

Die Produktionsschule Weser-Solling gibt es seit April 2018, sie löste das Konzept der alten Jugendwerkstatt in Holzminden ab.

Angesprochen sind junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren aus Stadt und Landkreis Holzminden, die aktiv an ihrer beruflichen Zukunft arbeiten möchten. Unterstützt werden sie hierbei von einem multiprofessionellen Team aus berufspädagogischen Anleitern, Werkstatt- und Sozialpädagogen.

Ziel ist es, dass die Teilnehmenden berufs-und arbeitsbezogene, theoretische und praktische Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben und damit ihre Chancen auf eine Ausbildung oder Beschäftigung erhöhen.

Angebote der Produktionsschule:

• Unterstützung beim Abbau von Problemlagen

• Individuelle Berufswege- und Förderplanung

• Lebenspraktischer Unterricht

• Individuelles Bewerbungstraining

• Kompetenzfeststellung mit modernen Methoden

• Suchen und finden von Betriebspraktika in allen Branchen

• Erwerb von theoretischen und praktischen berufsbezogenen Kompetenzen aus den Arbeitsfeldern: Holz, Handel, Kreativ- und Mediengestaltung, Garten- und Landschaftsbau, Gastronomie

• Gemeinsame Mahlzeiten

• Freizeitpädagogische Angebote

• Betriebsbesichtigungen

Ein besonderes Merkmal von Produktionsschulen ist der ganzheitliche Ansatz. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit bei allen Arbeitsaufträgen und Dienstleistungsprozessen mit eingebunden zu werden.
Die Produktionsschule Weser-Solling kooperiert hierfür u.a. mit der Stadt Holzminden für die Gestaltung und Erhaltung des Naschgartens, mit dem Medienbereich der Georg-von-Langen-Schule für die Umsetzung von Filmprojekten oder der Caféstube am Beverbach im Arbeitsfeld Handel.
Der Zugang ist für ALGII-Empfangende das Jobcenter Holzminden. Eine Zuweisung über das Jugendamt ist ebenfalls möglich. Andere Interessierte können gerne mit den Mitarbeitern Kontakt aufnehmen.
Die Produktionsschule Weser-Solling ist finanziert durch das Jugendwerkstättenprogramm des Europäischen Sozialfonds, das Land Niedersachsen, das Jobcenter und den Landkreis Holzminden. Angegliedert an die Produktionsschule ist das Landesprogramm „Schulpflichterfüllung in Jugendwerkstätten“ mit derzeit drei Plätzen.

Kontakt:

Integration und Bauprojekte:


nach oben
 

Kreisvolkshochschule
Holzminden

Neue Straße 7
37603 Holzminden

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 05531/707-224
Telefon: 05531/707-394
Fax: 05531/707-408

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG